A+ | A-

Individuelle Abschiednahme


Bestattungsvorsorge eine Sorge weniger

Ob Lesbisch, Schwul, Transgender oder Intersexuelle. Im Tod sind alle gleich, so heißt es. Und dass dies auch in der Bestattung zutrifft, dafür stehe ich mit meinem Namen. Bei uns braucht sich keiner(niemand) zu verstecken.

Den Abschied nach den ganz persönlichen Vorstellungen des Verstorbenen zu gestalten und Ihre Wünsche dabei voll zu berücksichtigen, dass ist unser Anliegen.

Im maßgeblichen unterscheiden wir uns(jedoch) durch die Fähigkeit mit Empathie und Erfahrung, unkonventionelle und individuelle Abschieds- und Bestattungsformen, angepasst auf die unterschiedlichsten Lebens- und Liebesentwürfe zu gestalten.

Auch eine Schwul-lesbische Bestattung ist nicht weniger schmerzlich und traurig, sie ist vielmehr anders und auch besonders. Anders, weil sich Freunde und Familie auf ihre ganz eigene sehr unterschiedliche Weise einbringen und besonders, weil sie so dem Abschied ihre eigene persönliche Note verleihen.

So legen manche Wert auf „sexy Sargträger“ oder „Drag Queens“ mit Sekt und Stola am Grab. Andere wiederum wünschen sich einen speziellen Sarg oder eine individuell gestaltete Urne, eine Sarglegung in ihren „Fetisch-Lieblingsklamotten, mit denen er/sie abends immer unterwegs war“.

Wobei es hier nicht immer nur um das Außergewöhnliche, Schrille oder Bunte gehen muss, nein, manchmal ist es eben auch das sehr Subtile und Ästhetische, was zählt.

„Die Weise, wie wir trauern, ist eben so individuell wie das Leben“!

Sie können uns zu jeder Zeit unter der Rufnummer 030 – 96 202 437 erreichen.